Download 'Octavia' Anonymi, Zeitnahe praetexta oder zeitlose by Jan-Wilhelm Beck PDF

By Jan-Wilhelm Beck

Show description

Read or Download 'Octavia' Anonymi, Zeitnahe praetexta oder zeitlose tragoedia?, 2. Auflage PDF

Similar german_2 books

Vierbeiner-Darstellungen auf schwedischen Runensteinen

On over one hundred thirty Swedish rune-stones of the Viking interval, an outline of a quadruped seems beside the memorial inscription. The wild animal is a lion or a wolf that's occasionally sure. Sigmund Oehrl affiliates the motif with the binding of the wolf Fenrir and the banishment of the Hellhound by way of Christ and evaluates it opposed to the heritage of the expectancy of the top of the area and the tactic of missions.

Additional info for 'Octavia' Anonymi, Zeitnahe praetexta oder zeitlose tragoedia?, 2. Auflage

Example text

B . Söring ( 1 982) S . 1 87 "Neros hysterische Reaktion auf den Aufruhr des Volkes [ . . ]. Es ist die verheerende , zur äußersten Negation fortschreitende Konsequenz des Al­ leinherrschers, zuletzt noch das Objekt seiner Herrschaft: die Beherrschten zu vernichten. Als Rechtfertigung dient dabei eine Argumentation, die die eigenen Laster den Widersa­ chern zum Vorwurf macht. Was Nero hier in grotesker Verzerrung als Kennzeichen sei­ nes Regiments hypokritisch flIr sich in Anspruch nimmt [ . ] muß vor dem Hintergrund seiner Rachsucht als schmeichelnde Parodie erscheinen".

238 . 43 Vgl . B . 203f. "Tyrann schlechthin [ . . ] gleichsam als Krönung und Verkörperung des [ . . raeculum graue". , Schmidt ( 1 985) S . 306 Anm . l 02 . 44 Vgl . B . 502 mit weiterer Li­ teratur. 33 'Octavia' Anonymi: Zeitnahe praetexta oder zeitlose tragoedia? Exzesse und all die Marotten und Eigenheiten , die dem realen Nero als Charakteristika zu Eigen waren . Der Dichter der ' Octavia' hat mit seiner Kaiserfigur wiederum also kein echtes Abbild der Wirklichkeit entwor­ fen ; es fehlen jegliche Hinweise auf Neros Vorliebe für Kunst und Dich­ tung , auf seine Auftritte als Schauspieler, Sänger, Wagenlenker und auf derart Exzentrisches.

Gegen die Annahme einer apologetischen Tendenz für Tigellinus und ei­ ne Entstehung der ' Octavia' noch zu dessen Lebzeiten ("the solution [ ... ] is the only one [ . . B . dies die beste , die ein­ zig mögliche Erklärung für die Anonymität des Präfekten und zugleich ein weiteres echtes Indiz für eine späte Datierung des Dramas . 3 . h . für die Zeichnung des römischen Kaisers . Vom anonymen Dichter auf die Bühne gebracht ist ein selbständig, entschlossen ent­ scheidender, hart, brutal , ja bruta1st durchgreifender, grausamer Nero und damit, wie die Forschung zu Recht immer wieder betont, der Prototyp ei­ nes saeuus tyrannus,43 der selbstverständlich Ablehnung beim Publikum hervorruft und auch vom Verfasser aus einer Haltung tiefster Ablehnung heraus entworfen ist.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 25 votes