Download Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur by Victor Hasler PDF

By Victor Hasler

Show description

Read or Download Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur Einführungsformel der Herrenworte «Wahrlich ich sage euch» PDF

Best german_2 books

Vierbeiner-Darstellungen auf schwedischen Runensteinen

On over one hundred thirty Swedish rune-stones of the Viking interval, an outline of a quadruped appears to be like beside the memorial inscription. The wild animal is a lion or a wolf that's occasionally certain. Sigmund Oehrl affiliates the motif with the binding of the wolf Fenrir and the banishment of the Hellhound by way of Christ and evaluates it opposed to the history of the expectancy of the top of the realm and the method of missions.

Additional info for Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur Einführungsformel der Herrenworte «Wahrlich ich sage euch»

Sample text

Sentenz Mk 10,27 b schließt bei Mk und den Seitenreferenten das Gespräch Jesu mit den Jüngern über die Begegnung mit dem reichen Mann. Unerwartet wird mit dem für Mk typischen ~e;(l'tO 37 V. 28 Petrus eingeführt, und an seine Frage schließt Mk als Antwort zwei weitere Jesusworte an. Das mit der A-Formel verbundene Logion hat Mk ergänzt. «Und um des Evangeliums willen» 38 und «mit Verfolgungen» sind mkn. Zusätze. 30 ist ganz nach seiner Art. Ursprünglich beschränkte sich der Spruch auf «um meinetwillen» und die kurze Verheißung einer hundertfachen Rückerstattung 39, später dürften noch vor Mk «in dieser Zeit» und «im kommenden Aeon» hinzu gewachsen sein.

Nur Mt 26,6 ff hat in der Reihenfolge des Mk und mit dem Anhang und dem Amen-Logion übernommen. Die Bemerkung Mk V. 7 konnte auch Mt nicht brauchen. Sie widersprach seiner Auffassung von der geforderten neuen Gerechtigkeit. § 14: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen und der Ruf zur Wachsamkeit Mk 13, 30. 37 (Mt 24,34; Lk 21,32) a) Die auch von den Seitenreferenten übernommene einleitende Formel erfüllt vorerst die Funktion der Anreihung. Die Stichwortverbindungen der hier zusammengeordneten Einzelsprüche sind längst erkannt.

18 c nicht mit dem buchstäblichen Tun der Toragebote, sondern mit den endzeitlichen Ereignissen zu verbinden. Mt 23, 36; 24,2. 8. 33. 34 sagen mit Mk immer nav'ta mit dem hinweisenden 'taiha verbunden. In V. 18 c mußte Mt dieses 'taiha fallen lassen, weil er eine Beziehung auf das Tun der einzelnen Gebote ausschließen wollte. Die am Buchstaben hängende Befolgung des einzelnen Toragebotes war für Mt nicht ein Problem, wie es sich in der paulinischen Verkündigung stellte. Seine messianische Gesetzesinterpretation verwarf den Buchstaben nicht, sondern machte ihn transparent für die eigentliche Forderung Gottes.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 23 votes