Download Am falschen Ort by Edward W. Said PDF

By Edward W. Said

Show description

Read or Download Am falschen Ort PDF

Best german_2 books

Vierbeiner-Darstellungen auf schwedischen Runensteinen

On over a hundred thirty Swedish rune-stones of the Viking interval, an outline of a quadruped appears to be like beside the memorial inscription. The wild animal is a lion or a wolf that's occasionally sure. Sigmund Oehrl affiliates the motif with the binding of the wolf Fenrir and the banishment of the Hellhound by way of Christ and evaluates it opposed to the historical past of the expectancy of the tip of the realm and the tactic of missions.

Additional resources for Am falschen Ort

Sample text

Neugier bringt die Katze um«, hieß es dann, aber ich wollte aus all den Käfigen entkommen, in die ich mich gesperrt fühlte und die mich so unzufrieden und sogar mir selbst zuwider machten. Während ich meine Schularbeiten erledigen oder etwa Fußball spielen musste (wobei ich besonders erfolglos war) und während ich ein pflichtbewusster Kirchgänger, Sohn und Bruder sein sollte, fand ich bald ein geheimes Vergnügen daran, Dinge zu sagen und zu tun, die gegen die Regeln verstießen oder mich über die von meinen Eltern gesetzten Grenzen hinausführten.

Einer der seltenen Augenblicke vollständiger Zufriedenheit vor meinem achtzehnten Lebensjahr fiel in mein erstes Jahr an der Cairo School for American Children (ich war zehneinhalb). Ich stand auf dem ersten Absatz einer großen Treppe, schaute hinunter auf einen Raum voller Gesichter und trug gekonnt Erzählungen vor, wobei ich die Geschichten von Jason und Perseus ausmalte. Ich genoss es, ausgeklügelte, endlose Details zu erfinden – die Identität der Argonauten, was das Goldene Vlies war, die Gründe für das schreckliche Schicksal der Medusa, die späteren Erlebnisse von Perseus und Andromeda –, und erfuhr zum ersten Mal die Freuden des virtuosen und freien Umgangs mit Sprache, wie sie mir der Unterricht in Französisch und Englisch und in Geschichte, wo ich so schlecht war, vorenthielt.

Ich weiß noch, dass mir der Aufenthalt in Jerusalem als angenehm erschien, aber auch als quälend offen, als vorläufig oder gar flüchtig, wie es ja später auch wirklich war. Die bedeutsamere und stärker belastete Geographie und Atmosphäre Kairos konzentrierte sich für uns in Zamalek, einer Insel im Nil, zwischen der Altstadt im Osten und Gizeh im Westen, bewohnt von Ausländern und wohlhabenden Einheimischen. Meine Eltern zogen 1937 dorthin um, als ich zwei Jahre alt war. Im Unterschied zu Talbiya, wo eine weitgehend homogene Gruppe wohlhabender Kaufleute und Angehöriger freier Berufe lebte, war Zamalek keine echte Gemeinschaft, sondern eine Art kolonialer Außenposten, dessen Ton von Europäern bestimmt wurde, mit denen wir wenig oder gar keinen Kontakt hatten.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 42 votes