Download Alpendöner. Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi by Willibald Spatz PDF

By Willibald Spatz

Birne, Anfang 30, steht vor einem Neuanfang. Nachdem es zuletzt weder beruflich noch in der Liebe intestine lief, sucht er im Allgäu sein Glück. In Kempten findet er einen task als Redakteur bei einem kleinen Verlag, der Wanderführer veröffentlicht. Gerade hat sich Birne ein wenig häuslich eingerichtet, als seine Nachbarin, die alte Frau Zulauf, blutüberströmt aufgefunden wird. Mord inmitten beschaulicher Alpenidylle - so hatte Birne sich den commence in seiner neuen Heimat nun wirklich nicht vorgestellt! Und auch von Romantik vorerst keine Spur - dafür stößt er bei den Einheimischen auf reichlich Misstrauen gegenüber Fremden. Und fremd ist einer im Allgäu schon speedy, wenn er aus dem Nachbardorf stammt.
Ein türkischer Imbissbudenbesitzer, ein Motiv, ein Kebabmesser - die Polizei hat den mutmaßlichen Mörder der Nachbarin schnell dingfest gemacht. Als dessen Frau Birne bittet, Beweise für die Unschuld ihres Mannes zu finden, bezieht er advised eine ordentliche Tracht Prügel …

Show description

Read Online or Download Alpendöner. Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi PDF

Similar german_2 books

Vierbeiner-Darstellungen auf schwedischen Runensteinen

On over a hundred thirty Swedish rune-stones of the Viking interval, an outline of a quadruped seems to be beside the memorial inscription. The wild animal is a lion or a wolf that's occasionally certain. Sigmund Oehrl affiliates the motif with the binding of the wolf Fenrir and the banishment of the Hellhound via Christ and evaluates it opposed to the heritage of the expectancy of the top of the realm and the tactic of missions.

Extra resources for Alpendöner. Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi

Example text

Werner hatte den Lauf gerade zur anderen Öffnung rausstehen, musste ihn reinholen, dabei Birne ins enge Eck drücken und dann mit Mühe das Gewehr durch den anderen Schlitz rauszwängen. Birne hatte Angst, das Teil könne losgehen und, wenn es schon keinen von beiden blind träfe, ihre Trommelfelle zerfetzen. « Laut. »Den hätten wir haben müssen. « Sie warteten, und Birne wusste jetzt nicht mehr, wie lange. Er sagte nichts. « �Nein, nein, wir können schon darüber reden. – Sie ist mir weg. Ein anderer.

Und wir mussten uns im Keller verstecken. « �Sie sind jung. Seien Sie froh, dass Sie jung sind. Das Alter ist nicht schön, besonders nicht, wenn man einsam ist. « �Nein«, gab Birne zu. �Schauen Sie, dass Sie schnell zu einer kommen, Sie sind jung, Sie bekommen schon noch eine. « Da hatte die Alte recht. « �Das ist wahr. « �Ein anderes Mal gern. « Frau Zulauf schaute ihn fest an, als ob etwas mit ihm nicht stimme. « Frau Zulauf schaute apathisch ins Leere. « �Nein. Aber sie müssen unbedingt mal wieder vorbeischauen, ich hab noch ganz anderen Schnaps, den werden Sie mögen.

Bist gern eingeladen. « Tim musste aus Klo. « Tim stand auf. « �Jaja, DNA. Ist schon so. « �Ich kann schon, freilich. « Wäre Birne ehrlich gewesen, hätte er zugegeben, dass er noch nie geschossen hatte, dass er an dem Punkt in seiner Kriegsdienstverweigerung nicht gelogen hatte. « �Also, wenn du Lust hast, nehme ich dich mal mit auf die Jagd, ich habe eine eigene Pacht, den Luxus leiste ich mir. Ich geh immer in der Früh, manchmal auch abends. « Werner hob sein Weizenglas, Tim kam vom Klo zurück, die konspirativen zwei Minuten waren vorbei.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 28 votes